Matala

Matala ist ein Dorf an der Südküste. Es ist ist heute eine Siedlung in der Ortschaft Pitsidia im Gemeindebezirk Tymbaki der Gemeinde Festos. In der Jungsteinzeit wurden in der Bucht viele Höhlen geschlagen, die zum Wohnen dienten. Die Römer bentzten diese Höhlen dann als Grabstätten. In der mionoischen Zeit war Matala der Hafen von Festos. Dessen Grundmauern kann man noch etwas ausserhalb erkennen. In der römischen Zeit was es der Hafen von Gortys.

In den 60er Jahren sammelten sich immer mehr Aussteiger in den Höhlen, die gegen den Vietnamkrieg protestierten. Die sogenannte Hippies wurden in den 70er Jahren vertrieben, da es große Beanstandung wegen Hygiene gab.

Matala hat seinen Flair nicht verloren, zahlreiche Tavernen und Shops säumen den Weg bis zum Ende des Ortes.

Bilder und Text: Claudia Riek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

The maximum upload file size: 50 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here