Sorting by

×
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Hilfe

Notizen

Reload

Du bist hier:

Kreta Gruppe – Abzocke auf Facebook

zurück

reload

Notizen

Account

Hilfe

Hallo Kreta Freunde.

Es gibt eine neue Masche eines „Admins“ einer sehr bekannten Kreta-Gruppe auf Facebook.
Es handelt sich NICHT um die Kreta Insider Gruppe oder um Administratoren dieser Seite !!!, sondern eine andere Gruppe dort.
Hier werden von Ihm an Gewerbetreibende auf Kreta, die Werbung für Ihr Unternehmen in dieser Gruppe machen möchten oder schon gemacht haben, Nachrichten im Messenger mit Forderungen von hohen Summen geschickt.
Gemeldet wurden derzeit Beträge zwischen 500 Euro und 2500 Euro !
Das muss aufhören ! Aus diesem Grund wird dies hier auf unserer Seite veröffentlicht.
Ich bitte alle Administratoren der verschiedenen Facebook – Gruppen sich bei mir umgehend zu melden um dem entgegenzuwirken. Die Gruppe, von welcher diese Forderungen ausgehen wurde Facebook gemeldet.
Hier aktuelle Forderungen als Screenshots. Weitere Screenshots werden derzeit bearbeitet und folgen …

2 Antworten

  1. jou, von mir kommt alles unentgeltlich, gratis, auf Anforderung, manchmal weniger schnell, je nach Auslastung, und daher auch mitunter spät. Wer unvorbeitet auf die Insel reist, die ja nicht nur eine reine Urlaubsdestination ist, kann sich hier gerne informieren oder fragen. Ohne Abzocke, gewerbliche Werbung ist entsprechend gekennzeichnet.

  2. Sicher ist das alles nicht schön und widerspricht den guten Sitten. Aber: Es sind nur Versuche. Zwar in meinen Augen ziemlich stümperhafte, aber es sind nur Versuche. Versuchen kann man viel.
    Fakt ist: Niemand muss auf Angebote, die über Messenger oder was auch immer kommen, eingehen. Auch nicht auf mehr oder weniger deutlich formulierte Geldforderungen. Dafür gibt es keine Basis. Jeder kann eine Facebookgruppe gründen und nach seinen Vorstellungen und Regeln führen. Es kostet noch nichtmal etwas, nicht mal Domaingebühren. Man macht das als Hobby, aus ideellen Gründen, aus Spaß an der Freude oder aus Geltungssucht – je nachdem. Man entscheidet als User selbst, ob man damit einverstanden ist oder nicht und wenn man eine Gruppe nicht mehr mag, kann man sie jederzeit verlassen und den Admin oder auch die Admins blockieren.
    Wenn besagter Admin Geld von Gewerbetreibenden sehen möchte, bräuchte es erstmal eine klare, schriftliche Vereinbarung dazu und dann kann er seine Forderungen formell stellen. Mit ordentlicher Rechnung, Umsatzsteuer – ID, angemeldetem Gewerbe und allem drum und dran.
    Aber er kann nicht erst Werbung oder Empfehlungen in seiner Gruppe dulden und dann versuchen, die Hand dafür aufzuhalten. Wenn er keine Werbung will, dann soll er sie unterbinden. Wird dann nur etwas schwierig, wenn nach konkreten Empfehlungen für Ausflüge, Hotels, Mietwagen, Transfers, etc. gefragt wird. Ist ja letztendlich auch schon eine Art Werbung auf Empfehlungsbasis und als Gewerbetreibender, der seinen Job ordentlich macht, freut man sich natürlich, wenn man von zufriedenen Gästen/ Kunden weiterempfohlen wird. Vielleicht bringt man sich auch mal direkt mit ein, wenn man einem User konkret weiterhelfen kann.
    Oder aber er sagt von Anfang an: Eigenwerbung von Gewerbetreibenden kostet Summe X und Y Postings im Monat sind inklusive. Aber die Vorstellung, dass das mal eben so am Finanzamt vorbei geht, ist falsch, sowas muss schon formell geregelt und versteuert werden.
    Unterm Strich bleibt wohl nur, eine solche Gruppe einfach stillschweigend zu verlassen (ohne Nachtreten, ist reine Zeitverschwendung) den oder die Admins zu blockieren und fertig. Sicher kann man die entsprechenden Nachrichten, den Verfasser und auch die Gruppe an Facebook melden, aber die Chance dass da auch reagiert wird, ist wohl eher gering.
    Eine zivilrechtliche Anzeige kann man sicher in Erwägung ziehen, wird aber vermutlich auch nichts bringen. Da hat es jemand versucht und wird damit vermutlich nicht durchkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Maximale Dateigröße: 128 MB. Erlaubte Dateien: image. Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten im Kommentartext werden automatisch eingebettet. Drop files here

Wenn dir die Schrift zu klein oder zu groß ist,
dann kannst du sie dir hier einstellen

Kreta Insider App