Agios Pavlos am Libyschen Meer

Agios Pavlos ist ein kleiner malerischer Ort an der Südküste. Man erreicht ihn über die Hauptstraße von Spili nach Agia Galini, wenn man kurz hinter Nea Krya Vrysi in Richtung Süden – Saktouria – abzweigt.

Von dort aus fährt man über eine serpentinenreiche Straße durch malerische Landschaft mit fantastischem Ausblick auf das Libysche Meer und die vorgelagerten Inseln Paximadia, die nach etwa 13 Kilometern in Agios Pavlos endet.

Agios Pavlos ist ein ruhiger beschaulicher Ort in einer sehr geschützten Bucht mit einigen Tavernen, die auch Zimmer und Studios vermieten. Während der Saison wird die Bucht von Agios Pavlos  täglich von Ausflugsschiffen aus Agia Galini angelaufen. Der dünenartige dunkle Sand der Bucht neigt zu Verwehungen und sieht interessant aus.

Westlich der Bucht liegt das Kap Melissa, es wird wegen seiner Silhouette aus Sicht von Agios Pavlos auch „Krokodil“  genannt.

Hinter der Sanddüne am Kap Melissa beginnt ein langer, weitgehend unberührter Sandstrand, der bis zu den Felsen von „Triopetra“  führt.

Bilder und Text: Claudia Kleemann

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Maximale Dateigröße: 64 MB. Erlaubte Dateien: image. Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten im Kommentartext werden automatisch eingebettet. Drop files here