Sorting by

×
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors

Hilfe

Notizen

Reload

Du bist hier:

Matala – Eintauchen in die Hippiekultur

zurück

reload

Notizen

Account

Hilfe

Matala: Ein Ort voller Geschichte, Hippie-Flair und kretischer Lebensfreude

Geschichtlicher Hintergrund:

Matala, an der Südküste Kretas gelegen, ist ein Ort, der seit Jahrtausenden von Menschen bewohnt wird. Die ersten Spuren menschlicher Besiedlung stammen aus der Jungsteinzeit, als die in den weichen Sandstein gehauenen Höhlen als Wohnstätten dienten. In der Antike war Matala der Hafen der minoischen Stadt Phaistos und später der römischen Stadt Gortyn. Die Höhlen wurden in dieser Zeit als Grabkammern und Versammlungsorte für verfolgte Christen genutzt.

Die Blütezeit Matala:

Im Mittelalter war Matala ein wichtiger Handelshafen und ein Zufluchtsort für Piraten und Schmuggler. Die Blütezeit des Ortes begann jedoch in den 1960er Jahren. Angezogen von der idyllischen Landschaft, den freizügigen Lebensbedingungen und der toleranten Atmosphäre, strömten Hippies aus aller Welt nach Matala. Sie gründeten hier eine Kommune und lebten in den Höhlen, sangen am Lagerfeuer, tanzten am Strand und genossen die freie Natur. Berühmte Musiker wie Cat Stevens und Joni Mitchell verbrachten Zeit in Matala und ließen sich von der Atmosphäre inspirieren. Ihre Musik und ihre Lebensweise prägten den Ort und machten ihn zu einem Symbol der Hippie-Bewegung.

Matala heute:

Heute ist Matala ein beliebtes Touristenziel, das seinen besonderen Charme bewahrt hat. Die Hippie-Ära ist zwar vorbei, aber der Geist der Freiheit und Toleranz lebt weiter. Besucher können den Strand genießen, die Höhlen erkunden, durch die engen Gassen des Dorfes schlendern und in den Restaurants und Cafés die kretische Küche genießen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten:

  • Die Höhlen: Die Hauptattraktion von Matala sind die in den Sandstein gehauenen Höhlen. Sie können besichtigt und sogar als Unterkunft gemietet werden.
  • Der Strand: Der Sandstrand von Matala ist ideal zum Schwimmen, Sonnenbaden und Entspannen.
  • Das Dorf: In den engen Gassen des Dorfes finden Sie Souvenirläden, Restaurants und Cafés.
  • Kommos: Eine minoische Hafenstadt mit Ruinen eines Palastes und einer Nekropole
  • Phaistos: Ein minoischer Palast mit gut erhaltenen Fresken und Wandmalereien
  • Gortyn: Eine antike Stadt mit einem römischen Amphitheater und einem Tempel des Apollon

Matala ist ein Ort, der Geschichte, Kultur, Naturschönheit und kretische Lebensfreude auf einzigartige Weise verbindet. Ein Besuch dieses Ortes ist ein unvergessliches Erlebnis.

Galerie

Bilder: Copyrigts by Christoph Helfrich

Klicke auf die Bilder um Sie zu vergrößern

Du möchtest informiert bleiben ?

Dann abonniere unseren Newsletter. Er erscheit einmal wöchentlich und informiert dich über die neuesten Themen auf einen Blick. Bei der Anmeldung zum Newsletter wird kein Account in der App erstellt. Du kannst Dir die Themen selbst aussuchen.

Wo ist das ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Maximale Dateigröße: 128 MB. Erlaubte Dateien: image. Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten im Kommentartext werden automatisch eingebettet. Drop files here

Sprache wählen

Mein Account

Melde dich an oder registriere Dich !

Meine Notizen

You don't have access to this content!

Meine Favoriten

Alle FavoritenShare

  • No bookmark found

Meinen Account löschen

Gelöscht werden:

  • Deine persönlichen Daten
  • Dein Notizblock
  • Deine Favoriten
  • Deine Beiträge auf Seiten
  • Deine Kommentare
  • Deine hochgeladenen Bilder


Hinweis: Wenn du Deinen Account löschst, kann das nicht wieder rückgängig gemacht werden !

Wenn dir die Schrift zu klein oder zu groß ist,
dann kannst du Dir hier die Größe einstellen.

Kreta Insider App